top of page

Pressemitteilung vom 22.06.2020


Corona und der Karneval – ein Spagat zwischen Verpflichtung und Verantwortung !

Jüngst trafen sich die Verantwortlichen der traditionsreichen Hoengener Karnevalsgesellschaft Blaue Funken 1933 e.V., um das weitere Vorgehen in Ihrer Sessionsplanung rund um das 8x11 jährige Vereinsbestehen unter Berücksichtigung der aktuellen Verordnungen rund um das Corona-Virus abzustimmen. Alles andere als eine leichte Aufgabe unter Abwägung der Verpflichtung zur Brauchtumspflege einerseits und der Verantwortung ggü. Mitgliedern, Vertragspartnern und Bevölkerung andererseits.

Bis zum offiziellen Start am 11.11. hat man sicher noch etwas Zeit, die weitere Entwicklung zu beobachten und finale Entscheidungen kurzfristiger zu treffen, die Planungen müssen jedoch auf Hochtouren vorangetrieben werden, um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein.

Die jüngsten Lockerungen und zunehmende Normalisierung unseres Alltags kann nicht über die Zweifel hinwegtäuschen, die aufkommen, wenn man an die Durchführung von Kindersitzungen, Partys, Bällen oder gar Jugendveranstaltungen denkt.

Da sind Sitzungen mit bereits gebuchten Programmen und ggf. zu realisierenden klaren Platzzuweisungen und namentlicher Registrierung der Besucher noch am ehesten vorstellbar und sollen auch mit Blick auf die existenzbedrohende Lage u.a. von Künstlern u. Veranstaltungstechnikern fester Bestandteil der Sessionsplanung bleiben (hier: 2. Blue Friday am 22.01.21!). Im Herbst will man sich hierzu dann mit den Beteiligten zu weiteren Absprachen und Überlegungen zur Erfüllung dann geltender Auflagen austauschen.

Klar war allen Verantwortlichen ebenfalls recht schnell, dass es keinen Sessionsstart im November mit der traditionellen Sessionseröffnung geben wird. Wenn die Gegebenheiten es zulassen, soll dies zu Beginn des neuen Jahres gemeinsam mit dem Bezug des Wachlokals am Freitag, 08. Januar im Haus Aretz nachgeholt werden.

Getreu dem Motto „die Hoffnung stirbt zuletzt“, ist man von einer pauschalen Absage sämtlicher Sessionsaktivitäten noch weit entfernt, was aber nicht bedeutet, dass man sich der Verantwortung um die pandemische Entwicklung nicht bewusst ist und nichts auf Biegen und Brechen durchführen würde, wenn es auch nur den Ansatz von unvertretbaren gesundheitlichen Risiken für Teilnehmer und Mitglieder gäbe.

Über den weiteren Verlauf der Planungen und anstehende Veranstaltungen informiert die KG fortlaufend auf Ihrer Homepage www.blauefunken-hoengen.de sowie auf Ihrer Facebook-Seite!

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page